Qualvoller Amselmord in Neuburg!

LiebeTier- und Naturfreunde,

 

unser Verein für für Wildvogelhilfe, "Tierhilfe Jonathan e.V.", ist nun im 10. Jahr seiner Tierrettung mit jährlich etwa 500 Aktivitäten. Dabei erlebt man die unterschiedlichsten Verletzungen die den Tieren widerfahren.

Katzenopfer, Auto-Anpraller, Schussverletzungen (besonders Tauben) und vieles andere mehr.

Das wohl Schockierenste bisher dürfte aber eine Schussverletzung besonderer Art sein, die in dieser Woche einer Amsel zugefügt wurde:

In einem von einer Mauer umgebenen Garten in der unteren Altstadt wurde eine noch lebende Amsel gefunden, die von einem "Pfeil" durchbohrt war. Es muss davon ausgegangen werden, dass  diese, wohl auf der Mauer sitzend, von hinten unten vom Geschoss getroffen wurde. Dieses drang beim Schenkel ein, durchbohrte den Körper und trat an der Schulter wieder aus, wobei der Holzstab im Körper verblieb.

Diese Qualtat wurde offenbar erst einen Tag später entdeckt, da das Blut bereits verkrustet war. Da vermutlich die Lunge unverletzt war, blieb das Amselmädchen wohl noch am Leben, erlag aber letztlich in der Tierarztpraxis seiner schweren Verletzung.

 

Man muss sich fragen, was in Menschen vorgeht,  die zu solch einer Tat fähig sind!

(Anmerkung: "Vom Tiermord zum Menschenmord ist nur ein Schritt...." Leo Tolstoi )

 

Mit betroffenen Grüßen,

 

Ihr / Euer "Jonathan"

Keine Aufnahme von

IGEL NOTFÄLLEN

Aus ganz aktuellem und traurigen Anlass: Liebe Igelfreunde, in diesem Jahr hat die Igel-SOS-Station Donauries (Donauwörth) ihre Pforten für immer geschlossen und ist als Auffangstation und Verein aufgrund des Ablebens der Leiterin aufgelöst. Wir bedauern den Verlust dieser, für die gesamte Region sehr hilfreichen Anlaufstelle,  sehr! Eine solche Institution läßt sich nicht kurzfristig ersetzen.

Umso größer war der Pflegenotstand in diesem Herbstfür die kleinen Findlinge. Sie wurden von igelerfahrenen Privatpersonen aufgenommen, die Pflege und medizinische Behandlung mit viel Energie und Arbeit sogar noch auf eigene Kosten versorgen. Keiner ist im Besitz eines amtlichen Sachkundenachweises. (§11 Tierschutzgesetz).

Zudem werden diese Helfer oft noch kritisiert, im Internet und den (un-)Sozialen Medien durch "Shitstorm" denunziert, ohne dass konstruktive Lösungsvorschläge gemacht werden.

 

Wir als Verein (primär für Wildvogelhilfe!) können leider keine Igelauffangstation anbieten. Weder sind wir personell, fachlich, noch finanziell in der Lage, diese Lücke zu schließen. Zudem fehlt uns die nötige Infrastruktur. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aufgrund amtlicher Vorgaben uns leider gezwungen sehen, die auch uns bekannten privaten Pflegestellen nicht mehr weiterzuleiten, solange die gestzlichen Voraussetzungen nicht gegeben sind.

Wir bedauern diesen Umstand sehr und hoffen, dass sich bis zum Herbst 2019 eine positive Lösung ergibt, in der alle Auflagen erfüllt werden können. Bei Igelnotfällen informieren Sie sich bitte auch im Internet (NABU, LBV, ProIgel, usw) und kontaktieren Ihre zuständige Naturschutzbehörde des jeweiligen Landratsamtes, denn dort sollten Sie Hilfe für die mittlerweile bedrohte Art unserer stacheligen Mitgeschöpfe erhalten.

 

,Mit freundlichen Grüßen, "Jonathan"

......auf der Homepage der Tierhilfe Jonathan. Es ist sehr schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.

Wir sind ein wachsendes Team aus ehrenamtlichen, engagierten Menschen die es sich zur Aufgabe gemacht haben, den Wildvögeln sowie anderen, in Not geratenen Tieren zu helfen.

 

Es gibt viele Möglichkeiten uns zu unterstützen. Aktiv oder in Form von Spenden. Bitte entscheiden Sie selbst ob sie sich beteiligen wollen

 

Hinter den Kulissen

ACHTUNG!

Bildchen Nr 1

Dieser Bereich ist gerade noch etwas im Ausbau :-) Aber hier wird es auch bald ein paar tolle News zu lesen geben!

 

Bildchen Nr 2

Dieser Bereich ist gerade noch etwas im Ausbau :-) Aber hier wird es auch bald ein paar tolle News zu lesen geben!

Bildchen Nr 3

Dieser Bereich ist gerade noch etwas im Ausbau :-) Aber hier wird es auch bald ein paar tolle News zu lesen geben!

Bildchen Nr 4

Dieser Bereich ist gerade noch etwas im Ausbau :-) Aber hier wird es auch bald ein paar tolle News zu lesen geben!

Viele Tiere aus der Natur, ob Vogel oder Wild, die verletzt oder hilflos gefunden werden, finden nur schwer Aufnahme und Hilfe.

 

Hilfsbereite Menschen kommen oft schnell an die Grenzen Ihrer Möglichkeiten, fachkundige und kompetente Hilfe zu leisten.

Unser Bemühen ist es, in solchen Fällen nicht nur den Tieren, sondern auch den besorgten Menschen zu helfen.

Oberstes Ziel ist es, nach Aufzucht, Pflege oder Genesung, den Tieren ihre Freiheit in der Natur zurückzugeben.

 

Bei jährlich ca. 500 Rettungs- und Hilfsaktionen stößt auch unser kleines Team

von Aktiven oft an seine Grenzen, zumal alle Arbeit nebenberuflich geschieht

und sich diese auf 4 private Pflegestellen verteilt.

Hier kommt auch das Problem mit der Erreichbarkeit dazu.

 

Wenn wir also etwas anders sind, so ist das wie bei unserem Namenspatron,

der Möwe Jonathan. Die Geschichte ist als Buch und Film  erhältlich und sei hier

sehr empfohlen.

ACHTUNG - Die Seite befindet sich noch im Aufbau, möglicherweise funktionieren noch nicht alle Links! Dies wird aber binnen der nächsten Tage behoben.

Ein Einblick - über uns

 

www.tierhilfe-jonathan.de

tierhilfe.jonathan@t-online.de

 

Telefon: O1577-3866339

 

 

 

Tierhilfe Jonathan e.V.

 

IBAN: DE85 7215 2070 0005 5816 73

BIC: BYLADEM1NEB

 

Sparkasse Neuburg-Rain

 

Jede kleine Spende zählt! Vielen Dank :-)

Kontakt zu uns

Wollen Sie helfen?

Submitting Form...

The server encountered an error.

Form received.

BITTE BEACHTEN

Wir sind ehrenamtliche Helfer. Ein Notfalltelefon mit Abholservice können wir leider nicht anbieten und betreiben.

www.tierhilfe-jonathan.de - Impressum